29. adidas Runners City Night am 1. August 2020

Weitere Veranstaltungen

News

Sabine Berg und Felix Rijhnen siegen beim 35. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Inlineskating

29.03.2015

Felix Rijhnen gewinnt zum Saisonauftakt
© Camera 4

Sabine Berg und Felix Rijhnen siegen beim 35. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Inlineskating

Sabine Berg und Felix Rijhnen sorgten für einen deutschen Doppelsieg beim Saisonauftakt der Inlineskater. Mit 1588 gemeldeten Teilnehmern gilt der Vattenfall BERLINER HALBMARATHON als eines der wichtigsten Rennen über die Halbmarathondistanz weltweit. 

„Ich bin sehr froh, dass ich hier in Berlin endlich den Halbmarathon gewinnen konnte“, sagte eine sichtlich erleichterte Sabine Berg. Die Powerslide-Fahrerin aus Gera kam in den vergangenen Jahren bereits sechsmal als Zweite beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON ins Ziel. Im Rennen sah es zunächst so aus, als wenn sie sich heute Katharina Rumpus geschlagen geben müsste. Die Heidelbergerin attackierte frühzeitig, konnte ihren Vorsprung allerdings nicht bis ins Ziel halten. Den finalen Zielsprint machten sechs Fahrerinnen unter sich aus. Nach Sabine Berg (41:33 min.) erreichten Josie Hofmann (Gera, 41:33 min.) auf Rang zwei und Katharina Rumpus auf Rang drei (Heidelberg, 41:33 min.) das Ziel.

„Der Vattenfall Berliner Halbmarathon ist das erste Rennen der Saison und der erste Vergleich mit den anderen Athleten. Ich habe gewonnen – besser geht es nicht“, so Felix Rijhnen im Ziel.  Der Darmstädter kam erst in letzter Sekunde an die Startlinie, noch nach dem Warmfahren hatte er sich für einen kurzfristigen Rollenwechsel entschieden. „Aufgrund der Hektik war soviel Adrenalin im Spiel, das scheint mir geholfen zu haben“, erklärte Rijhnen. Schon nach wenigen Kilometern attackierte er erfolgreich und baute seinen Vorsprung schnell aus. „Ich hatte einen guten Moment abgepasst und alles auf eine Karte gesetzt“, so der Fahrer vom Powerslide Matter World Team. Er erreichte das Ziel – trotz regennasser Fahrbahn – in 36:39 Minuten. Sein Verfolgerfeld kam fast eineinhalb Minuten später ins Ziel. Dabei setzte sich Giacomo Cuncu (Berlin38:06 min.) knapp gegen Tobias Hecht (Gera, 38:06 min.) durch.

Der Vattenfall BERLINER HALBMARATHON ist traditionell auch der Auftakt des GERMAN INLINE CUP. Neben Sabine Berg und Felix Rijhnen als Führende in der Kategorie „Speed“ heißen die Sieger in der Kategorie „Fitness“ Elizabeth Ninotta bei den Frauen und Daniel Steingräber bei den Männern.

Kategorie „Speed“, Männer 

  1. Felix Rijhnen, Darmstadt, Powerslide Matter World Team 36:39 min.
  2. Giacomo Cuncu, Berlin, SCC Skating 38:06 min.
  3. Tobias Hecht, Gera, PS TAX T`Racing Team 

Kategorie „Speed“, Frauen

  1. Sabine Berg, Gera, Powerslide Matter World Team, 41:33 min.
  2. Josie Hofmann, Gera, ARMA-arena-geisingen-Team, 41:33 min
  3. Katharina Rumpus, Heidelberg, Powerslide Matter World Team, 41:34 min. 

Kategorie „Fitness“, Männer

  1. Daniel Steingräber, Stuttgart, SPEED-TEAM-STUTTGART, 43:19 min.
  2. Ronald Krzywinski, Berlin, Berliner TSC, 43:19 min.
  3. Kolja Hector-Biniok, Berlin, SCC Skating, 43:19 min.

Kategorie „Fitness“, Frauen

  1. Elizabeth Ninotta, Berlin, Ervb 08, 44:42 min.
  2. Hana Duspivova, CZE, 44:42 min.
  3. Dayana Macha, Berlin, RG Oranienburg-Falkensee, 46:55 min.

 

 


Weitere News

23.10.2019 Cross Days 2019: Fast 2.500 Läufer stellen sich der großen Sauerei und treffen sich im Darkroom!
11.10.2019 Das Finisher e-Magazin zum BMW BERLIN-MARATHON 2019 ist online!
07.10.2019 Bekele fehlen beim Sensations-Comeback nur zwei Sekunden zum Weltrekord
29.09.2019 Einmillionste Finisher

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 29. adidas Runners City Night adidas Sprequell Erdinger Alkoholfrei Tagesspiegel AOK

Anzeige

Anzeige