29. adidas Runners City Night am 31. Juli 2021

Weitere Veranstaltungen

News

Öffnen Sie bitte den vierten Durchgang des Brandenburger Tors

Offener Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin

29.09.2001

Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister,

die Organisatoren des 28. real,- BERLIN-MARATHON stellen mit großer Besorgnis und Verbitterung fest, dass die Bitten zur Öffnung des vierten Durchgangs des Brandenburger Tors, die, wie wir erst vor wenigen Tagen erfahren haben, überhaupt möglich ist, von der Senatsbauverwaltung aus finanziellen Gründen abgelehnt wurde, obwohl es technisch und zeitlich noch machbar wäre.

Diese Weigerung der Berliner Verwaltung, angesichts der größten Laufveranstaltung weltweit und der damit zur Zeit verbundenen großen politischen Bedeutung, wird den Lauf am Brandenburger Tor mit den 38.000 Teilnehmern aus 85 Ländern zu einem vorprogrammierten organisatorischen Stau – und damit zu einem Chaos führen -, das bei gutem Willen noch zu vermeiden ist.

Herr Regierender Bürgermeister geben Sie den Auftrag, dass der vierte Durchgang noch geöffnet und dadurch die dort vorhandene schon schwierige Situation abgemildert wird.

Bewahren Sie bitte den weltweiten guten Ruf des Laufes vor einer noch vermeidbaren organisatorischen Pleite und schützen Sie die Stadt Berlin, die Organisatoren und den Senat vor einer großen Blamage.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Horst Milde
real,- BERLIN-MARATHON
Race Director


Weitere News

20.06.2021 SwimRun Rheinsberg 2021 als gefeierter Saison-Kick-off
07.06.2021 SCC EVENTS plant BMW BERLIN-MARATHON mit bis zu 35.000 Teilnehmenden
04.06.2021 SwimRun Rheinsberg findet statt – Anmeldung verlängert!
20.05.2021 Die Anmeldung für den Berliner Frauenlauf im Mai 2022 startet jetzt

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 29. adidas Runners City Night adidas Erdinger Alkoholfrei Tagesspiegel

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.